Jahreshauptversammlung der VSG am 07.10 2022

Auf der Vollversammlung Jahreshauptversammlung am 07.10.2022 in Neugattersleben wurde für die kommenden drei Jahre ein neuer Vorstand unserer Vereinigung gewählt.
Dem Vorstand gehören nunmehr folgende SchulleiterInnen an:

Foto: Sascha Bentke, (v.l.n.r.)

  • Dr. Frank Werner-Bentke (Stellvertreter, Gymnasium „J. G. Herder“ Merseburg)
  • Andreas Slowig (Vorsitzender, Christian-Wolff-Gymnasium Halle)
  • Astrid Bach (Stellvertreterin, Gymnasium Philanthropinum Dessau-Roßlau)
  • Thomas Gaube (Kassenwart, Giebichenstein-Gymnasium „Thomas Müntzer“ Halle)

Angesichts der äußerst komplizierten Rahmenbedingungen für gute Schule bedarf es einer starken Stimme für die SchulleiterInnen und Schulleiter an unseren Gymnasien. Entsprechend versteht der Vorstand die Wahl als Arbeitsauftrag, sich für unsere Belange einzusetzen. Es gilt gleichermaßen unsere fachliche Expertise als auch unsere berechtigten Forderungen nach vernünftigen Arbeitsbedingungen im politischen Raum und in der Öffentlichkeit zur Geltung bringen.

Künftig erwarten wir angesichts der schwierigen Unterrichtsversorgung und vor dem Hintergrund der Diskussionen über Schulzusammenlegungen, der noch nicht beendeten Pandemie und des Ukrainekrieges weitere Mehrbelastungen, gegen die wir entschieden Widerstand leisten müssen. Wie das gemeinsam geht, hat z. B. die erfolgreiche Argumentation gegenüber der Forderung des Landesschulamtes, einen schulischen Datenschutzbeauftragten zu benennen, gezeigt.

Schulleitungen sind an und oft über der Belastungsgrenze. Sie sollten nicht nur verwalten, sondern mit der Verantwortung einer Führungskraft eines vergleichbaren mittelständischen Betriebes Schule entwickeln. Dafür wird sich die Vereinigung bei den politischen Verantwortungsträgern mit dem Anspruch „Vertrauenszeit statt Flexi-Erlass“ für SchulleiterInnen an Gymnasien einsetzen.

Andreas Slowig